AKTUELLES > 24.02.2020



AKTUELLES > 21.01.2020

Burgfest 2020


Wenn man zwanzig wird, darf man es mal richtig krachen lassen - das ist jedenfalls die Ansicht der Lichtenberger Burgfreunde. Und wie lässt man es richtig krachen? Indem man sich eine Musikgruppe aus dem Süden holt, aus Portugal, um genau zu sein. Die Gambuzinos aus Lissabon werden zum heurigen, dem zwanzigsten Burgfest, das Blut der Besucherinnen und Besucher zum Kochen bringen. Zweimal zweitausendfünfhundert Kilometer legen die sechs jungen Männer und Frauen zurück, um in Lichtenberg aufzuspielen.

Beginnen wird das Burgfest schon am Freitag Abend mit den jungen Portugiesen und der Gruppe Dunkelschön. Dann geht es am Samstag gleich weiter mit Arcus, Drachenmond, Donner und Doria, Vogelfrei und natürlich Lyra Musica. Bis zum Sonntag Abend werden die Musikerinnen und Musiker keine Ruhe geben! Wer schon einmal in Lichtenberg dabei gewesen ist, weiss, dass bis in den frühen Morgen gefeiert wird. Wofür sonst sind denn alte Burgkeller da?!

Wer sich vom Tanzen einmal ausruhen möchte, der kann sich an einem der vielen Stände den Bauch vollschlagen. Zu essen und zu trinken, auf gut mittelalterliche Weise, gibt es genug! Aber auch Theater für gross und klein wird zu sehen sein. Dafür sorgt die Familie Kilger mit ihrem Kindertheater, dafür sorgt aber auch das Theater Max Gaudio. Eine besondere Attraktion wird die Stelzenläuferin Margrita Wahrer sein, eine preisgekrönte und äusserst vielseitige Künstlerin.

Doch auch mittelalterliche Handwerker werden sich auf dem Burgberg niederlassen und ihre Künste zur Schau stellen. Was gibt es da nicht alles zu sehen! Lederer, Holzschnitzer, Töpfer, Seifensieder, Drechsler Goldschmiede… Da ist für jeden etwas dabei! Schaukämpfe werden das Publikum unterhalten. Wer will, kann sich im Bogenschießen üben, zum Ritter schlagen lassen oder sich unter dem strengen Auge der Mönche nackt in den gemeinschaftlichen Badezuber begeben.

Wer also jetzt noch zweifelt, ob er am 4. bis 6. September nach Lichtenberg kommen soll, der nehme sich diesen alten und bewährten Spruch zu Herzen:
„Kommt auf unsere Burg, ihr armen Schlucker, berappt euren Wegezoll, staunt, gafft und paszt auf eure Weiber auf!

Beim Jubiläumsburgfest wird es die Möglichkeit geben, ein Ticket für alle drei Tage oder ein Ticket für Samstag und Sonntag sowie Tagestickets zu erwerben. Eintrittsbändchen und Stempel gibt es an der Kasse. Es wird kein Vorverkauf stattfinden.

Der Eintritt für alle drei Tage beträgt 15 € für Ungewandete
und 8.- € für Gewandete. Es gibt ein Eintrittsbändchen.

Der Eintritt für Samstag und Sonntag beträgt 12.- € für Ungewandete
und 5.- € für Gewandete. Es gibt ein Eintrittsbändchen.

Das Tagesticket kostet wie letztes Jahr 7.-€ für Ungewandete
und 3.-€ für Gewandete. Es gibt einen Stempel.